Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.08.2009, Seite 5 / Inland

Dresdner Neonazis teilgeständig

Dresden. Im Prozeß gegen vier Männer aus der rechtsextremen Szene vor dem Amtsgericht Dresden haben am Mittwoch zwei Angeklagte Teilgeständnisse abgelegt. Der 20jährige Christian L. räumte über seinen Anwalt Fußtritte und Faustschläge gegen einen Mitarbeiter des Kulturbüros Sachsen ein. Der 23jährige Marco E. identifizierte zwei seiner Mitangeklagten als Angreifer. Die wegen schwerer Körperverletzung Angeklagten im Alter zwischen 19 und 23 Jahren sollen den Mann im März dieses Jahres unmittelbar nach einem Prozeß um Überfälle auf Dresdener Dönerläden während der Fußball-EM 2008 angegriffen und schwer verletzt haben. An diesem Prozeß hatte als Beobachter auch das spätere Opfer vom Kulturbüro teilgenommen, dessen Zeugenaussage noch für Mittwoch erwartet wurde.

(ddp/jW)