Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.08.2009, Seite 5 / Inland

S-Bahn redet nicht über Stellenabbau

Berlin. Die Berliner S-Bahn will vorerst keine verbindlichen Aussagen zum geplanten Personalabbau machen. Zwar gebe es Gespräche zwischen Management und Betriebsrat, die Rückkehr zum Normalfahrplan habe derzeit aber Vorrang für die Geschäftsführung, sagte ein Bahnsprecher am Mittwoch im RBB-Inforadio. Der Sprecher reagierte damit auf entsprechende Forderungen des Betriebsrats, der einen Stopp des geplanten Personalabbaus fordert. Bisher sind weitere Stellenkürzungen lediglich ausgesetzt, bis sich die Verkehrssituation in Berlin wieder normalisiert hat. Laut Medienberichten hat die Bahn ursprünglich geplant, 400 Stellen abzubauen. (ddp/jW)