75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2024, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 25.07.2009, Seite 9 / Kapital & Arbeit

FDP-Vize attackiert wieder VW-Gesetz

Berlin. Der FDP-Vizevorsitzende Rainer Brüderle hat nach der angekündigten Fusion von VW und Porsche ein Ende des VW-Gesetzes gefordert. Das Gesetz »ist nicht zeitgemäß, bleibt ein ordnungspolitischer Sündenfall und gehört endlich abgeschafft«, sagte er dem Berliner Tagesspiegel (Sonnabendausgabe). Die Regelung einer 20prozentigen Sperrminorität für das Land Niedersachsen passe nicht zu einer modernen Wirtschaftsstruktur. »Da auf nationaler Ebene aber leider keine Ordnungspolitik mehr gemacht wird und auch keine Lösung in Sicht ist, richtet sich die Hoffnung hier auf die europäischen Behörden«, zitierte das Blatt Brüderle in einer Vorabmeldung. (jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Solidarität jetzt! Tageszeitung junge Welt im Kampf um Pressefreiheit unterstützen & abonnieren!