Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.07.2009, Seite 6 / Ausland

Erneut Kämpfe in Südjemen

Sanaa. Bei Kämpfen zwischen Armee und Rebellengruppen in der Stadt Dschinsibar im Südjemen sind nach unbestätigten Angaben vier Menschen getötet und fast vierzig weitere verletzt worden. Zu den Gefechten kam es, als Regierungstruppen am Donnerstag eine Demonstration von Anhängern des islamischen Würdenträgers Tarek Al-Fadhli unterbinden wollten, der für die Autonomie Südjemens eintritt. Bewaffnete Anhänger Fadhlis hätten die örtliche Polizeiwache und andere Einrichtung der Stadt mit Granaten beschossen, sagte ein Behördenvertreter. Die Armee habe die Attacken beantwortet. Unter den Toten befindet sich nach unbestätigten Angaben der Vizepolizeichef der Provinz Abjan. (AFP/jW)