Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 30.06.2009, Seite 2 / Ausland

Polizeichef von Kandahar bei Schießerei getötet

Kandahar. Der Polizeichef der südafghanischen Provinz Kandahar und mindestens vier seiner Beamten wurden am Montag bei einem Schußwechsel getötet. Präsident Hamid Karsai erklärte, afghanische Sicherheitsleute der US-Streitkräfte seien die Täter. Sie sollten den Behörden zügig überstellt werden, forderte Karsai. Der Präsident verurteilte den Zwischenfall scharf. Wenig später erklärte der Gouverneur von Kandahar, Thorjalai Wesa, daß 41 private Sicherheitsleute entwaffnet und festgenommen worden seien und nun nach Kabul überstellt würden, wo sie vor ein Militärgericht kommen sollten. Die US-Streitkräfte wiesen eine Beteiligung an dem Zwischenfall in einer Stellungnahme jedoch zurück. Es habe sich um einen Schußwechsel zwischen Afghanen gehandelt. (AP/jW)

Mehr aus: Ausland