Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 19.06.2009, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Porsche attackiert IG-Metall-Chef

Stuttgart. Der Vorstandsvorsitzende von Porsche, Wendelin Wiedeking, hat IG-Metall-Chef Berthold Huber aufgefordert, dieser solle wegen kritischer Äußerungen über den milliardenschwerer Kreditantrag Porsches notfalls persönlich für dadurch entstehende Schäden haften. Der Gewerkschafter, der bei Porsche im Aufsichtsrat sitzt, warf Wiedeking laut Süddeutscher Zeitung daraufhin vor, das Unternehmen durch waghalsige Manöver in die Lage gebracht zu haben, daß es Kredite brauche.

Ein Porsche-Sprecher bestätigte am Donnerstag den Briefwechsel. Wiedeking habe so handeln müssen, um Schaden vom Unternehmen abzuwenden. Ein Gewerkschaftssprecher erklärte in Frankfurt am Main, Huber habe nur das erklärt, was lange öffentlich sei. Der Umstand, daß Porsche in Schwierigkeiten sei, sei auch durch den KfW-Antrag bekannt. Der Stuttgarter Autokonzern, der sich für die geplante Übernahme von VW hoch verschuldet hat, hofft für das laufende Geschäft auf einen Kredit der Staatsbank KfW von 1,75 Milliarden Euro.


(AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Startseite Probeabo