75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2024, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 25.05.2009, Seite 15 / Politisches Buch

Neu erschienen

T & P

Schwerpunkt von Nr. 17 der Zeitschrift Theorie und Praxis ist der gegenwärtige Imperialismus. Hans Heinz Holz hält im Editorial fest: »Die Einschätzung der Kräfte, Fraktionen und Ziele des internationalen Imperialismus bestimmt auch das Verhältnis zur EU und deren Parlament. Die Europäische Linke (EL) ist dazu bisher nicht fähig gewesen. Kommunisten müssen eine eigene Europakonzeption haben, die nicht unter der Vorgabe steht, EL-kompatibel zu sein.« Eröffnet wird das Heft mit einer »Stellungnahme namens der Herausgeber und der Redaktion« von Johannes Magel zur Debatte in der DKP über einen offenen Brief zum EU-Wahlprogramm an den DKP-Parteivorstand. Sebastian Carlens, Renate Münder und Eva Niemeyer äußern sich zum Schwerpunktthema. Kurt Gossweiler veröffentlicht einen Text aus dem Jahr 1957 zur Strategie der KPD in der Weimarer Republik gegen die Spaltung der Arbeiterbewegung, Frank Darguß fragt: »Vereinigung von KPD und SPD zur SED – Vorbild für heute?«. Neu eingerichtet wurde eine Rubrik Leserbriefe.

T & P, Ausgabe 17, 24 Seiten, 1,50 Euro; Bezug: Hans-Günter Szalkiewicz, Volkradstr. 7a, 10319 Berlin, E-Mail: TundP-Box@web.de

Sportpolitik

Der Vorstand der Gesellschaft zur Rechtlichen und Humanitären Unterstützung e. V. (GRH) hat als Sonderdruck der Arbeitsgruppe Sport der GRH ein Heft unter dem Titel »Zu aktuellen Problemen der Sportpolitik« herausgegeben. Es enthält Beiträge von Helmut Horatschek (Was wurde aus dem sportlichen Erbe der DDR?), Horst Röder (Die gesellschaftliche Stellung des Trainers und zur Entwicklung des Trainerwesens in der DDR), Erhard Richter (Das Recht auf sportliche Betätigung) und Norbert Rogalski (Karl-Marx-Relief auf DHfK-Boden) sowie eine Aufstellung von DDR-Trainern, »die nicht mehr gefragt waren und ihre Tätigkeit im Ausland aufnahmen«.

GRH: Zu aktuellen Problemen der Sportpolitik, April 2009, 32 Seiten, Spenden erbeten; Bezug: GRH, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin, Tel./Fax: 030/29784225, E-Mail: verein@grh-ev.org

Mehr aus: Politisches Buch