Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Juni 2019, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.05.2009, Seite 5 / Inland

Unternehmer für Ausbau der A100

Berlin. Die Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg (UVB) hat den Weiterbau der Stadtautobahn A100 als unbedingt erforderlich bezeichnet. Die »eindeutige Aussage der Koali­tionsvereinbarung« von SPD und Linkspartei müsse »weiter zügig umgesetzt werden«, besagt eine am Montag veröffentlichte Erklärung. U. a. heißt es zur Begründung, das Projekt sei »ein Konjunkturprogramm für die Bauwirtschaft, auf das Berlin nicht verzichten darf«. Zudem würde »die Bündelung des Verkehrs insbesondere für die Umwelt zu deutlichen Entlastungen führen und gleichzeitig angrenzende Stadtteile besser miteinander verbinden«. (jW)