75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. Dezember 2021, Nr. 287
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 13.05.2009, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Gewinn von Fraport stark gesunken

Frankfurt/Main. Wegen deutlicher Einbrüche bei den Passagierzahlen und vor allem der Luftfracht hat der Flughafenbetreiber Fraport im ersten Quartal 25,4 Prozent weniger verdient. Der Gewinn sank auf 22,3 Millionen Euro, wie die Gesellschaft am Dienstag in Frankfurt am Main mitteilte. Die Passagierzahl auf den fünf Flughäfen mit Mehrheitsbeteiligung des Konzerns ging um 7,1 Prozent auf rund 14 Millionen zurück. Das Frachtaufkommen sank um 23,2 Prozent auf 451000 Tonnen.

Überdurchschnittlich sank demnach das Passagieraufkommen in Frankfurt: 10,9 Millionen Passagiere im ersten Quartal bedeuteten einen Rückgang um 10,9 Prozent. Das Aufkommen an Fracht und Post auf dem größten deutschen Airport ging um 23,3 Prozent auf 407000 Tonnen zurück. Der Konzernumsatz insgesamt sank um 14,4 Prozent auf 452 Millionen Euro. Zu Fraport gehören neben dem Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt mehrheitlich auch die Flughäfen Antalya in der Türkei, Burgas und Varna in Bulgarien sowie Lima in Peru.


(AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit