75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 8. Dezember 2022, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 29.04.2009, Seite 12 / Feuilleton

Kann was

Die 1982 in Mecklenburg geborene Juliane Kann erhält den Dramatikerpreis des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) 2009. Sie setzte sich im Rattenrennen um die mit 10000 Euro dotierte Auszeichnung gegen 18 andere Nachwuchsdramatiker durch. Kann erhält mit dem Preis den Auftrag, in enger Zusammenarbeit mit dem Ensemble des Deutschen Theaters Berlin ein Stück für die Spielzeit 2010/11 zu schreiben. Der neue Intendant dieses Hauses, Ulrich Khuon, gehörte zur Jury. Deren Vorsitzende Nina Hugendubel würdigte Kann als »hervorragendes Talent«. »Ihre Stücke zeigen plastisch Sorgen, Nöte und Hoffnungen einer Jugend, die intensiv und ohne Sicherheitsnetz lebt.« Zu den bisherigen Preisträgern zählen Joanna Laurens, Händl Klaus, Nuran Calis, Thomas Freyer, Philipp Löhle und Ewald Palmetshofer. (ddp/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk