75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 6. Dezember 2022, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 29.04.2009, Seite 6 / Ausland

Peru: Affront gegen Venezuela

Caracas. Peru hat einem prominenten Flüchtling aus Venezuela Asyl gewährt und damit Protest bei der Regierung in Caracas ausgelöst. Venezuela berief seinen Botschafter aus Peru ab und kündigte an, die diplomatischen Beziehungen zur Regierung in Lima neu zu bewerten. Mit seiner Entscheidung verhöhne Peru internationales Recht, erklärte das Außenministerium. Der peruanische Außenminister Jose Antonio Garcia Belaunde hatte das Asyl für den früheren Bürgermeister der zweitgrößten venezolanischen Stadt Maracaibo, Manuel Rosales, am Montag im Parlament bekanntgegeben. Rosales drohte in Venezuela ein Prozeß wegen Korruption. Die venezolanische Justiz hat inzwischen einen internationalen Haftbefehl gegen ihn erlassen.

(AP/jW)

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk