Gegründet 1947 Mittwoch, 17. Juli 2019, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.04.2009, Seite 6 / Ausland

Roxana Saberi im Hungerstreik

Teheran. Die seit Januar im Teheraner Evin-Gefängnis einsitzende US-iranische Journalistin Roxana Saberi befindet sich nach Angaben ihres Vaters im Hungerstreik. Am Samstag habe sie den fünften Tag in Folge die Nahrung verweigert, sagte Reza Saberi der Nachrichtenagentur AFP. Der Anwalt seiner Tochter habe am Samstag offiziell Berufung gegen das Urteil von acht Jahren Haft eingelegt. Ein sogenanntes Revolutions­gericht hatte Saberi hinter verschlossenen Türen wegen Spionage für die USA zu acht Jahren Haft verurteilt.

(AFP/jW)