Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.04.2009, Seite 15 / Politisches Buch

Neu erschienen

Mitteilungen

Das neue Heft der Mitteilungen der Kommunistischen Plattform in der Partei Die Linke (KPF) enthält eine Stellungnahme der KPF Sachsen »Zu den 20 Thesen einer AG ›Herbst 89‹.« Frank Bochow schreibt zur Frage »Wer hat Angst vorm Kommunismus? Zum 35. Jahrestag der Aprilrevolution in Portugal«. Anton Latzo untersucht: »Auf dem Weg zur NATO – Mythos und Wahrheit.« Der KPF-Bundeskoordinierungsrat nimmt in einem offenen Brief ebenfalls Stellung zum Papier »Der Herbst 1989 in Sachsen – Wir sind das Volk«, Walter Ruge steuert eine »Kurzfassung – sächsisch« bei. Außerdem Beiträge von Hans Fricke (Offener Brief an Ministerpräsident Sellering), Gerhard Feldbauer (Die verkannte Gefahr) sowie eine Erklärung zum 70. Jahrestag der Okkupation der Tschechoslowakei durch Nazi-Deutschland.

Mitteilungen, Heft 12/2008, 38 Seiten, Spendenempfehlung 1 Euro. Bezug: KPF, Kleine Alexanderstr. 28, 10178 Berlin, Fax: 030/2411046, E-Mail: kpf@die-linke.de

Welttrends

Thema der neuesten Ausgabe der außenpolitischen Zeitschrift ist »Naher Osten – Ferner Frieden«. Der Gaza-Krieg (Dezember 2008/Januar 2009) steht im Mittelpunkt der Analysen von sieben Wissenschaftlern. Udo Steinbach zeichnet Ursprung und Verlauf des jahrzehntelangen Konflikts nach und zeigt seine internationalen Dimensionen auf. Israel, so der Autor, konnte diesen jüngsten Krieg »nicht eindeutig gewinnen«. Hisbollah und Hamas seien am Gegner Israel gewachsen und kaum zu kontrollieren. Uri Avnery belegt, daß Israel eine vernünftige Strategie fehlt und dieser Krieg »nie zu gewinnen war«. Helmut Mardek ordnet den Konflikt in die heutigen internationalen Beziehungen ein und beschreibt »Überlegungen zu einer möglichen Lösung«. Sein Fazit: »Die heutige Situation weist kaum Lichtpunkte auf«. Das zentrale Problem seien die Bildung und Anerkennung zweier Staaten in Palästina sowie ein gerechter und auf Dauer tragfähiger Frieden zwischen Israel und seiner arabischen Nachbarschaft, zuvorderst mit Palästina. (fkh)

WeltTrends, Heft 65 (März/April 2009) 144 Seiten, 8 Euro (Abo 40 Euro). Bezug: WeltTrends, Universitätsverlag Potsdam, 14469 Potsdam; E-Mail: bestellung@welttrends.de

Mehr aus: Politisches Buch