Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Mai 2020, Nr. 123
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.04.2009, Seite 15 / Politisches Buch

Wissenschaft vom Gesamtzusammenhang

Das aktuelle Heft ist die 30. Ausgabe der halbjährlich erscheinenden Zeitschrift Topos. Internationale Beiträge zur dialektischen Theorie. Sie steht unter dem Titel »Unterwegs zu Marx«. Im Editorial schreiben die Herausgeber, daß vor 15 Jahren in der »Krisensituation des Zusammenbruchs der sozialistischen Gesellschaften in Osteuropa und der Liquidation marxistischer Forschung auch in Westeuropa« mit ihr »ein bescheidener Ort geschaffen werden (sollte), an dem dialektischer und historischer Materialismus weitergeführt und in die wissenschaftliche Diskussion eingebracht werden konnte«. Daß dieses Programm sich habe durchhalten lassen, sei vor allem dem treuen Leserstamm zu danken, der es akzeptiert habe, »über unterschiedliche Themenschwerpunkte hinweg Eckpunkte eines dialektischen marxistischen Weltverständnisses zu markieren«. Friedrich Engels habe so Dialektik als »Wissenschaft des Gesamtzusammenhangs« bezeichnet. Der aktuelle Titel »Unterwegs zu Marx« sei bewußt doppeldeutig: Es gebe eine Herkunftslinie unterwegs zu Marx hin und es gebe eine von Marx ausgehende Linie, »in der wir stehen; und wir sind noch längst nicht bei Marx angekommen.« In dem ungeheuren Gebäude prinzipieller Erkenntnisse, das er errichtet habe, seien »erst einige Zimmer bewohnt«, und gerade die gegenwärtige Fundamentalkrise des Kapitalismus zeige, »wie viele Zimmer noch zu möblieren, d. h. mit aktueller Konkretisierung der Prinzipien zu füllen« seien. Autoren des Heftes sind u. a. Hans Heinz Holz (Das Erbe Hegels und die Verwandlung der Philosophie), Volker Schürmann (Das gespenstische Tun von Charaktermasken) und Reinhard Jellen (Hegels »Phänomenologie des Geistes« und der Marxismus). Thomas Metscher veröffentlicht Teil zwei seiner Studie über »Imperialismus und Moderne. Zu den Bedingungen gegenwärtiger Kunstproduktion in Europa«. (jW)

Topos, Heft 30, 166 Seiten, 12,80 Euro (Jahresabo 15,40 plus Porto und Versand) Bezug: Dr. Dieter Kraft, Seestr. 35, 13353 Berlin, Tel./Fax: 030/2820780, E-Mail: Redaktion-Topos@gmx.de

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Mehr aus: Politisches Buch