Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.04.2009, Seite 15 / Feminismus

Argumente gegen Stereotype

Potsdam. Eine Vorlesungsreihe zur Geschlechterforschung hat am Donnerstag an der Universität Potsdam begonnen. Die Veranstaltungen unter dem Motto »Männer hören nicht zu, Frauen parken schlecht ein? Geschlechterdekonstruktionen in Theorie und Praxis« finden bis zum Ende des Sommersemesters donnerstags von 17.15 bis 18.45 Uhr im Unikomplex Am Neuen Palais, Haus 8, Raum 0.58, statt. Den zweiten Vortrag hält am 7. Mai Prof. Ann T. Allen von der University of Louisville, Kentucky, USA, zum Thema »Feminismus und Eugenik im internationalen Vergleich, 1900–1933«.

(jW)

Mehr aus: Feminismus