Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 31.03.2009, Seite 2 / Inland

NATO behindert ­Schienenverkehr

Stuttgart. Der NATO-Gipfel führt zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. Wie die Deutsche Bahn AG am Montag in Stuttgart mitteilte, kommt es sowohl im Fernverkehr von München über Stuttgart und Strasbourg nach Paris als auch im Nahverkehr auf der Strecke zwischen Offenburg und Strasburg vom 3. bis 5. April zu Abweichungen vom gültigen Fahrplan. Am 4. April werden mehrere TGV-Züge von Stuttgart oder München nach Paris über Saarbrücken umgeleitet. Sie erreichen Paris Est 30 bis 40 Minuten später als üblich. Der Halt in Strasbourg entfällt. Zwischen Strasbourg und Karlsruhe wird Schienenersatzverkehr eingerichtet. Der Nahverkehr wird vom 3. bis 5. April auf der Strecke zwischen Kehl und Strasbourg komplett eingestellt.

(ddp/jW)