3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. Mai 2023, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2709 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 07.03.2009, Seite 12 / Feuilleton

Denkmalgerecht

Das Stuttgarter Architektenbüro HG Merz ist mit der Sanierung der Staatsoper Unter den Linden in Berlin beauftragt worden. Es wurde aus 21 Bewerbern ausgewählt, wie eine Sprecherin der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung am Freitag mitteilte. Zu den Referenzprojekten des Büros gehören die Sanierung der Alten Nationalgalerie auf der Museumsinsel sowie die derzeit laufende Grundinstandsetzung und Erweiterung der Staatsbibliothek.

Die Sanierung der Staatsoper beginnt im Sommer 2010. Die Fertigstellung ist für den Beginn der Spielzeit 2013 geplant. Die Bausumme beträgt insgesamt 239 Millionen Euro. Durch die denkmalgerechte Sanierung sollen Akustik und Sichtlinien verbessert werden. Die Sanierung war Mitte vergangenen Jahres neu ausgeschrieben worden. Der damalige Siegerentwurf von Klaus Roth sah einen modernen Opernsaal vor, trug aber dem Denkmalschutz nicht ausreichend Rechnung. (ddp/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Startseite Probeabo