Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.02.2009, Seite 2 / Inland

Allianz pro Schiene gegen Lkw-Abwrackprämie

Berlin. Als »verantwortungslos und ökologisch völlig falsch« bezeichnet die Allianz pro Schiene Vorschläge der Automobillobby, eine Abwrackprämie für Lkw in Höhe von 8000 Euro einzuführen sowie die Erhöhung der Lkw-Maut auszusetzen. »Wenn sich die Automobilindustrie mit derart unökologischen Forderungen durchsetzt, fahren wir mit Vollgas in die Klimakrise«, erklärte Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, am Donnerstag in Berlin. Er forderte eine zügige Verkehrswende, um Güterverkehr von der Straße auf die Schiene umzulagern, statt »den Straßenverkehr durch falsche Preissignale immer weiter anzukurbeln«.(jW)