Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.02.2009, Seite 1 / Ausland

UN-Tribunal spricht Milutinovic frei

Den Haag. Der ehemalige serbische Präsident Milan Milutinovic ist vom UN-Tribunal für Ex-Jugoslawien vom Vorwurf der Kriegsverbrechen im Kosovo freigesprochen worden. »Der Gerichtshof befindet Sie, Milan Milutinovic, für unschuldig«, sagte Richter Iain Bonomy am Donnerstag bei der Urteilsverkündung. Er ordnete die umgehende Freilassung Milutinovics an, der sich 2003 freiwillig dem Tribunal gestellt hatte. Das Gericht verhängte für fünf weitere Angeklagte Haftstrafen zwischen 15 und 22 Jahren. Unter den Verurteilten befinden sich der frühere jugoslawische Vizeministerpräsident Nikola Sainovic und mehrere Generäle. Neben der Vertreibung von 800000 Zivilisten warf ihnen die Anklage vor, eine »systematische Kampagne von Terror und Gewalt« in der serbischen Provinz Kosovo gestartet zu haben, bei der Hunderte albanische Zivilisten getötet wurden.(AFP/jW)

Mehr aus: Ausland