Gegründet 1947 Montag, 28. September 2020, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2356 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.02.2009, Seite 2 / Ausland

Raketenbeschuß Libanon-Israel

Beirut. Aus dem südlichen Libanon sind zwei Raketen auf den Norden Israels abgefeuert worden, dabei wurde mindestens eine Frau verletzt. Israel reagierte nach libanesischer Darstellung mit dem Abschuß von mindestens sechs Granaten auf Dörfer in der Gegend, aus der die Raketen gekommen waren. Präsident Michel Suleiman verurteilte die Angriffe und erklärte, er werde nicht zulassen, daß der Südlibanon als Abschußrampe mißbraucht werde. Der libanesische Ministerpräsident Fuad Siniora verurteilte sowohl den Raketenangriff also auch den israelischen Gegenschlag.

(AP/jW)