Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.01.2009, Seite 2 / Inland

Merkel will Birthlers ­Behörde ­behalten

Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich gegen eine baldige Schließung der »Stasi-Aktenbehörde« ausgesprochen. Es habe sich gezeigt, »daß die Offenheit der Akteneinsicht zur Versöhnung beigetragen hat und nicht zur Spaltung«, sagte sie am Donnerstag bei einem Besuch der Birthler-Behörde. In der Erinnerung dürfe nicht verloren gehen, was Diktatur bedeute, so Merkel, »weil wir die Freiheit ansonsten gar nicht mehr ausreichend zu schätzen wissen«.

(AFP/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Müller: Wendehals Merkel Ein Korkenzieher hat nicht so viel Windungen, wie Merkel am Hals. Diese Dame "mußte" in der DDR studieren und promovieren. Wenn sie Charakter hätte, würde sie ihren Doktor zurückgeben,weil er ja von e...