jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 16.01.2009, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Kurzarbeit bei ­weiteren Firmen

Hannover/Salzgitter. Der Autozulieferer Continental und der Stahlkonzern Salzgitter haben teilweise Kurzarbeit eingeführt. Für eine Vielzahl der rund 50 Standorte in Deutschland sei Kurzarbeit beantragt worden, sagte eine Continental-Sprecherin am Donnerstag in Hannover auf Anfrage. Vor allem in der Produktion und in produktionsnahen Bereichen sollten auf diese Weise betriebsbedingte Kündigungen vermieden werden. Wieviel der insgesamt 50000 Beschäftigten des Unternehmens betroffen sind, wurde nicht bekannt. Salzgitter hat ebenfalls teilweise Kurzarbeit eingeführt. Außerdem würden verstärkt der Abbau von Urlaub und Überstunden, die Nutzung von Arbeitszeitkonten und Weiterbildungsmaßnahmen sowie das Vorziehen von Reparaturen genutzt, um auf die sinkende Nachfrage zu reagieren, erklärte ein Sprecher.

(ddp/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit