Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 27.11.2008, Seite 5 / Inland

NGG fordert bis zu sieben Prozent

Niedernhausen. Der Hauptvorstand der Gewerkschaft Nahrung-Genuß-Gaststätten (NGG) hat am Mittwoch in Niedernhausen (Taunus) beschlossen, mit einer Forderung von fünf bis sieben Prozent in die nächste Tarifrunde zu gehen. Nach eigenen Angaben will die Organisation zudem dafür eintreten, daß die Stundenlöhne in allen Tarifgebieten auf mindestens 7,50 Euro und in einem weiteren Schritt auf neun Euro angehoben werden.

NGG-Vize Claus-Harald Güster erklärte, die Realeinkommen der 520000 Beschäftigten in der Ernährungsbranche sowie der rund eine Million Arbeiter und Angestellten im Hotel- und Gaststättengewerbe müßten 2009 steigen. »Wir treten denen entgegen, die die Gunst der Stunde nutzen und mit der Finanzmarktkrise Ängste schüren wollen«, so Güster.

(jW)