Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 27.11.2008, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Porsche taktiert ­weiter mit VW

Stuttgart. Porsche stellt den Fahrplan zur weiteren Aufstockung seiner Anteile bei Volkswagen in Frage. Vorstandschef Wendelin Wiedeking sagte am Mittwoch in Stuttgart, Ziel sei es weiterhin, so bald wie möglich zunächst auf über 50 Prozent der Stammaktien aufzustocken. Aber man habe immer gesagt, daß man nichts unvernünftiges tun werde.

»Angesichts des gegenwärtigen wirtschaftlichen Umfelds wird es allerdings zunehmend unwahrscheinlicher, daß wir dieses Ziel noch in diesem Kalenderjahr erreichen«, wird Wiedeking zitiert. Allgemein war damit gerechnet worden, daß Porsche noch in diesem Jahr auf 50 Prozent aufstockt und 2009 75 Prozent des VW-Stammkapitals besitzen werde. Die Aktie des Wolfsburger Automobilkonzerns war in den vergangenen Wochen Gegenstand heftiger Spekulationen. Dabei hatte Porsche offenbar Profit generiert. (AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit