5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 07.10.2008, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Finanzkrise drückt Ölpreis deutlich

Singapur/Hamburg. Die Sorge vor einer Ausweitung der Finanzkrise hat den Ölpreis unter 90 US-Dollar fallen lassen. An der Börse in Singapur ging der Preis für ein Barrel leichtes Rohöl am Montag um 4,96 Dollar auf 89,19 Dollar zurück. Damit ist der Ölpreis seit den Höchstständen im Sommer um fast 40 Prozent eingebrochen und folgt dem Abwärtstrend an den weltweiten Aktienmärkten vom Montag. Grund für den Preisverfall ist nach Ansicht des Energieexperten Victor Shums auch die rückläufige Öl-Nachfrage in den reichen Staaten der Welt sowie die Sorge vor einer weltweiten Abschwächung der Konjunktur oder sogar einer Rezession.

(AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit