5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 07.10.2008, Seite 1 / Inland

DGB lehnt Lohnverzicht ab

Berlin. Die deutschen Gewerkschaften lehnen eine mit der Finanzkrise begründete Lohnzurückhaltung ab. Wenn Milliardenbeträge für Banken vorhanden seien, dann sei auch Geld für die Arbeitnehmer da, sagte DGB-Chef Michael Sommer der Berliner Zeitung (Montagausgabe). Forderungen an die Beschäftigten, den Gürtel enger zu schnallen, seien falsch. Der DGB-Chef kritisierte die Ausgabenpolitik der Bundesregierung: »Die Regierung erklärt, sie habe kein Geld, um die Konjunktur zu stützen und die Neuverschuldung dürfe nicht steigen. Und plötzlich kann sie sich verschulden, um marode Banken zu retten. Das kann nicht sein, denn entweder es gibt Geld oder es gibt keins.« (AFP/jW)

Mehr aus: Inland