Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.09.2008, Seite 5 / Inland

Gießen: Haftstrafen ohne Bewährung

Gießen. Vor dem Amtsgericht Gießen wurden in der vergangenen Woche zwei Gengegner zu sechs Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt. Die Aktivisten aus Reiskirchen und Berlin hatten sich vor zwei Jahren an einer sogenannten Feldbefreiung gegen einen Gentechnikversuch der Universität Gießen mit Gerste beteiligt (siehe jW vom 30. August). Die Verurteilten werfen dem Gericht vor, die für den Genversuch an der Universität Verantwortlichen vor Kritik zu schützen. Fragen zur Gefahr der Verbreitung der veränderten Organismen seien nicht zugelassen worden. Die Angeklagten kündigten am Wochenende an, das Urteil anzufechten.

(jW)