Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.09.2008, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Viele Hoffnungen

Im Aufruf der IG Metall zur Demonstration heißt es: »Deshalb muß die Belegschaft jetzt um ihre Rechte kämpfen und damit der Bundesregierung, allen voran Bundeskanzlerin Merkel und Bundesjustizministerin Zypries, den Rücken stärken. Denn das Bundeskabinett hat mit der Verabschiedung des Entwurfes für ein neues VW-Gesetz klargemacht, daß es in Zeiten von Nokia, Siemens/BenQ und anderen Fällen dringend Regelungen wie das VW-Gesetz braucht.« Nun hat die baden-württembergische Regierung zum Angriff geblasen. Die Unternehmerlobby wird folgen. Und die EU-Administration wird es dann nach »bewährter« Weise richten, wenn Belegschaften sich auf die Regierenden verlassen.

Unser Autor ist Mitglied der Deli­giertenversammlung der IG-Metall Wolfsburg

Mehr aus: Kapital & Arbeit