Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.09.2008, Seite 4 / Inland

Thüringen: Bündnis gegen Billiglöhne

Erfurt. Mit einer landesweiten Kampagne will der DGB Thüringen Billiglöhnen den Kampf ansagen. Im Freistaat seien im vergangenen Jahr die bundesweit niedrigsten Löhne gezahlt worden, sagte der DGB-Landesvorsitzende Steffen Lemme am Montag in Erfurt. Aufs Jahr gerechnet erhielten die Arbeitnehmer in Thüringen 6544 Euro (40,7 Prozent) weniger als in Westdeutschland. Dafür arbeiteten sie durchschnittlich 100 Stunden länger als ihre Kollegen in den alten Bundesländern. Gemeinsam mit dem DGB haben sich die IG Bauen-Agrar-Umwelt, die Gewerkschaft Nahrung Genuß Gaststätten, ver.di, Die Grünen, Die Linke und die SPD zu einem »Mindestlohnbündnis« zusammengeschlossen.(AP/jW)