Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 13. Juni 2024, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2782 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 04.09.2008, Seite 1 / Ausland

Koalition in der Ukraine geplatzt

Kiew. Der Ukraine droht wegen des neu aufgeflammten Streits zwischen Präsident Viktor Jusch­tschenko und Regierungschefin Julia Timoschenko erneut eine politische Krise. Juschtschenkos Partei Unsere Ukraine entschied laut Fraktionsmitgliedern in der Nacht zum Mittwoch, die prowestliche Koalition mit dem Block Julia Timoschenko aufzukündigen. Damit reagierte sie auf die Beschneidung der Macht des Präsidenten, die der Timoschenko-Block am Dienstag mit der prorussischen Opposition beschlossen hatte. Juschtschenko sprach von einem «Staatsstreich» und drohte mit der Auflösung des Parlaments. Zuletzt hatten vor einem knappen Jahr vorgezogene Neuwahlen stattgefunden. Eine knappe Mehrheit von 39 der 72 Abgeordneten von Unsere Ukraine habe für ein Ende der Koalition gestimmt, teilten Fraktionsmitglieder mit. (AFP/jW)