Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Juni 2024, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 02.09.2008, Seite 2 / Ausland

Polen erinnerte an Weltkriegsbeginn

Warschau. Polen hat am Montag an den Beginn des Zweiten Weltkrieges vor 69 Jahren erinnert. Auf der Halbinsel Westerplatte vor Gdansk, wo mit einem deutschen Angriff auf ein polnisches Munitionslager der Krieg begann, heulten die Sirenen. Ministerpräsident Donald Tusk sagte bei der Zeremonie um exakt 04.45 Uhr, der Zweite Weltkrieg präge bis heute die nationale Identität Polens. Tusk kündigte an, zu den Gedenkfeiern zum 70. Jahrestag im kommenden Jahr würden Staats- und Regierungschefs aus Europa zur Westerplatte kommen, »um die Welt und ihre Nationen an die Ereignisse des Jahres 1939 zu erinnern«. In den sechs Weltkriegsjahren kamen sechs Millionen der 35 Millionen Menschen zählenden Vorkriegsbevölkerung Polens ums Leben. (AP/jW)