5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 09.08.2008, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Britische Großbank RBS tief im Minus

London. Milliardenschwere Abschreibungen wegen der Finanzmarktkrise haben die Royal Bank of Scotland (RBS) tief in die roten Zahlen gestürzt. Das zweitgrößte britische Kreditinstitut wies von Januar bis Juni einen Verlust von 802 Millionen Pfund (1,02 Milliarden Euro) aus – der erste in der 40jährigen Geschichte der Bank. Die Abschreibungen bezifferte die RBS auf 5,9 Milliarden Pfund.

Dennoch fielen die am Freitag präsentierten Quartalszahlen besser aus als erwartet, der Kurs der RBS-Aktie legte am Vormittag um zwei Prozent zu.

(AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit