Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 08.08.2008, Seite 2 / Ausland

PKK meldet Anschlag auf Ölpipeline

Istanbul. Die kurdische Untergrundorganisation PKK hat nach einer Meldung der prokurdischen Nachrichtenagentur Firat die Verantwortung für ein Feuer übernommen, das den Öltransport über die Pipeline Baku – Tbilissi – Ceyhan unterbrochen hat. Die PKK habe mitgeteilt, daß sie im türkischen Teil der Leitung am Dienstag einen Sabotageakt ausgeführt habe. Der habe zu einem Feuer geführt, das auch am Donnerstag noch nicht völlig gelöscht worden sei. Das habe die Öllieferungen nach Ceyhan unterbrochen.(AP/jW)

Mehr aus: Ausland