Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 08.08.2008, Seite 12 / Feuilleton

Gerd Ruge 80

Anläßlich des 80. Geburtstages von Gerd Ruge am Samstag hat WDR-Intendantin Monika Piel den Fernsehjournalisten des WDR als einen »Reporter mit Leib und Seele seit der ersten ARD-Stunde« gewürdigt. Als langjähriger ARD-Korrespondent habe er Geschichte »hautnah miterlebt« und dem Fernsehpublikum stets kenntnisreich vermittelt. Piel hob Ruges anschauliche und uneitle Erzählweise, sein ehrliches Interesse an den Menschen und eine ureigene Handschrift als Markenzeichen im Programm hervor. Für alle diejenigen, die sich für das schwer zu verstehende Genuschel des ARD-Mannes interessieren, strahlt die ARD im Weihnachtsprogramm 2009 eine Ruge-Reportage über Rußland aus.(ots/jW)

Mehr aus: Feuilleton