Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Juni 2024, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 30.07.2008, Seite 15 / Antifaschismus

Warnung vor »Pro«-Parteien

Potsdam. Die Linksfraktion im brandenburgischen Landtag warnt vor Erfolgen rechter Parteien bei den Kommunalwahlen am 28. September. Besondere Vorsicht sei bei Wählervereinigungen geboten, so der Rechtsextremismusexperte der Linkspartei Andreas Bernig. So engagierten sich offenbar einzelne NPD-Mitglieder in den Bürgerinitiativen »Pro Bernau« und »Pro Lübben«. Bisher haben seinen Angaben zufolge die rechtsextremen Parteien NPD und DVU ihren Wahlantritt in zehn der 14 Landkreise angekündigt. In die Quere kommen sie sich dabei nicht: Die NPD wolle in Dahme-Spreewald und im Havelland kandidieren, sagte Bernig. Außerdem wolle sie in den Kommunen Rathenow, Königs Wusterhausen, Lübben und Ludwigsfelde antreten. Die DVU habe bisher ihre Kandidatur in acht Landkreisen angekündigt. Dazu zählten Prignitz, Elbe-Elster, Oder-Spree, Lausitz, Märkisch-Oderland, Teltow-Fläming, Potsdam-Mittelmark und Barnim sowie die kreisfreie Stadt Potsdam. Es sei noch unklar, ob es dabei bleibe. Bis zum 21. August können Wahlvorschläge eingereicht werden.(ddp/jW)

Mehr aus: Antifaschismus