Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 18.07.2008, Seite 16 / Sport

Fußball-Randspalte

Brückner-Nachfolger

Prag. Der frühere Düsseldorfer Bundesligaprofi Petr Rada hat das Rennen um den Posten des tschechischen Fußball-Nationaltrainers gemacht. Der 49jährige setzte sich bei der Kampfabstimmung des nationalen Verbandes gegen Jozef Chovanec durch und tritt damit die Nachfolge von Karel Brückner an, dessen Assistent er bisher war. Der in Tschechien favorisierte Ivan Hasek schied aus, weil er sich mit Verbandspräsident Pavel Mokry überworfen hatte. Karel Jarolim hatte nach dem Gewinn des Meistertitels mit Slavia Prag kein Interesse. (sid/jW)

Eso City

Manchester. Im Fußball nimmt die Esoterik zu. Nach Klinsmanns Buddha-Figuren für Bayern hat nun Manchester City auf Drängen des thailändischen Klubeigentümers Thaksin Shinawatra unter dem Stadionrasen sogenannte Feng-Shui-Kristalle vergraben, die für positive Energie und Harmonie sorgen sollen. Abseits des Spielfeldes deponierte man zudem weitere Steine an »strategischen Punkten«. (sid/jW)

Mehr aus: Sport

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.