1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 03.07.2008, Seite 13 / Feuilleton

Leibniz’ Briefe Weltkulturerbe

Der Briefwechsel des Philosophen Gottfried Wilhelm Leibniz (1646–1716) wird in das Weltdokumentenerbe der UNESCO aufgenommen. Die entsprechenden Urkunden wurden am Dienstag bei einem Festakt in Hannover an die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek übergeben. Die Entscheidung über die Aufnahme war bereits im Juni vergangenen Jahres vom internationalen Beraterkomitee für das UNESCO-Programm »Memory of the World« in Pretoria getroffen worden. Der Leibniz-Briefwechsel stellt nach Angaben der Bibliothek ein einzigartiges Zeugnis der europäischen Gelehrtenrepublik im Übergang vom Barock zur frühen Aufklärung dar. Er umfaßt mit rund 15000 Briefen von und an weltweit rund 1100 Korrespondenten alle wichtigen Bereiche der Wissenschaften. (ddp/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.