Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.05.2008, Seite 9 / Kapital & Arbeit

TUI dementiert Übernahmepläne

Hannover. Einen Tag vor der mit Spannung erwarteten TUI-Hauptversammlung hat der Touristikkonzern einen Bericht über die angebliche Übernahme der Tochter TUI Travel dementiert. »Wir halten das für eine gezielte Spekulation gegen die TUI, um unmittelbar vor der Hauptversammlung die Investoren zu verunsichern«, sagte ein Konzernsprecher am Dienstag. Die Financial Times Deutschland hatte berichtet, TUI-Chef Michael Frenzel wolle mit den Mitteln aus dem geplanten Verkauf von Hapag-Lloyd den Anteil bei TUI Travel aufstocken. Der Konzernsprecher betonte, die Anteilseigner würden angemessen am Erlös des Abspaltungsprozesses beteiligt.

(AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit