Gegründet 1947 Montag, 23. September 2019, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.03.2008, Seite 4 / Inland

Sperrzeiten auf Allzeithoch

Hamburg. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat 2007 laut einem Zeitungsbericht so viele Sanktionen gegen Bezieher von Arbeitslosengeld I verhängt wie nie zuvor. Insgesamt wurden 639222 Sperrzeiten gegen Arbeitslose ausgesprochen, wie die Bild-Zeitung am Mittwoch unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion berichtete. Das waren rund 112 000 mehr als im Jahr 2006, ein Plus von 21,3 Prozent. In den meisten Fällen wurde das Arbeitslosengeld I für eine Woche gesperrt, weil die Betroffenen ihre Kündigung nicht sofort den Arbeitsämtern gemeldet hatten. (AFP/jW)