75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 25. Juli 2024, Nr. 171
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 25.02.2008, Seite 4 / Inland

BND erforscht seine Nazivergangenheit

Berlin. Der Bundesnachrichtendienst (BND) will seine Geschichte trotz massiver Widerstände aus dem eigenen Apparat wissenschaftlich erforschen lassen. Eine Entscheidung über die Art der Aufarbeitung stehe unmittelbar bevor, sagte BND-Sprecher Stefan Borchert dem Berliner Tagesspiegel am Sonntag. Voraussichtlich werde sich der Auslandsgeheimdienst in Absprache mit dem Kanzleramt für die Ausschreibung eines Forschungsprojekts über die ersten zwei Jahrzehnte des Dienstes entscheiden.

In dem 1956 als Bundesbehörde etablierten BND waren in der Gründungsphase viele ehemalige SS-, SD- und Gestapo-Offiziere beschäftigt. Dies hatte die Bundesregierung im Dezember auf eine FDP-Anfrage hin bestätigt. Die BND-Vorläuferformation »Organisation Gehlen« war im beginnenden Kalten Krieg von den US-Amerikanern aus der Aufklärungsabteilung »Fremde Heere Ost« der Wehrmacht gebildet worden. (AFP/jW)

                                             Heute 8 Seiten extra – Beilage zum Thema: Unser Amerika