3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 6. Februar 2023, Nr. 31
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 19.02.2008, Seite 1 / Ausland

Pakistan-Wahl unter Polizeischutz

Lahore/Islamabad. Überschattet von Betrugsvorwürfen und Gewalt ist am Montag in Pakistan ein neues Parlament gewählt worden. Trotzdem erklärte der Generalsekretär der Wahlkommission, Kanwar Dilshad, nach Schließung der Abstimmungslokale, daß der Urnengang in den meisten Gebieten Pakistans »ordnungsgemäß und friedlich« verlaufen sei. Erste Teilergebnisse sollten demnach in der Nacht zu Dienstag vorliegen.

In Lahore und in Shikarpur in der südlichen Provinz Sindh beschwerten sich Wähler über unvollständige Wahllisten und das Fehlen von Stimmzetteln. Präsident Pervez Musharraf sicherte dem Sieger Zusammenarbeit zu. Die Regierung hatte nach eigenen Angaben landesweit 500000 Soldaten und Polizisten eingesetzt. Zwei Grenzübergänge zu Afghanistan wurden laut Polizei vorübergehend geschlossen.

(AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

Startseite Probeabo