Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.02.2008, Seite 5 / Inland

»Vertraulich«: Koch trifft Ypsilanti

Wiesbaden. Zweieinhalb Wochen nach der Landtagswahl in Hessen haben sich die Landesvorsitzenden von CDU und SPD, Ministerpräsident Roland Koch und Andrea Ypsilanti, zu einem »vertraulichen Meinungsaustausch« getroffen. Bei der Zusammenkunft am Donnerstag hätten beide die aktuelle politische Lage im Land erörtert, teilten die Sprecher der Landesverbände von CDU und SPD am Freitag in Wiesbaden mit. Zu den Inhalten sei Stillschweigen vereinbart worden.

Koch kündigte am Donnerstag abend auf einem CDU-Treffen in Kelkheim an, daß die Union auch mit den Grünen sprechen werde. Die hessischen Grünen-Vorsitzenden, Tarek Al-Wazir und Kordula Schulz-Asche, erklärten, Koch und die CDU müßten verstehen, daß sie abgewählt worden sei. Der Regierungsauftrag liege bei SPD-Chefin Ypsilanti. (AFP/ddp/jW)