Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.02.2008, Seite 2 / Ausland

Sieben Tote bei Amoklauf in US-Universität

Chicago. Ein Amokläufer hat in einer Universität im US-Bundesstaat Illinois wahllos in einen vollen Hörsaal geschossen und sechs Menschen sowie sich selbst getötet. Der mit zwei Pistolen und einem Gewehr bewaffnete ehemalige Soziologiestudent feuerte am Donnerstag nachmittag (Ortszeit) auf die Zuhörer einer Geologievorlesung. 15 weitere Menschen wurden verletzt, einer von ihnen schwebte weiter in Lebensgefahr. Das Motiv des Täters war zunächst unklar. Der Vorfall ereignete sich an der Northern Illinois University in DeKalb rund hundert Kilometer westlich von Chicago. Es war die fünfte Schießerei an einer US-Bildungseinrichtung binnen einer Woche. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland