Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Oktober 2019, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.02.2008, Seite 1 / Ausland

Zweiter Anlauf für Präsidentenwahl

Prag. In Tschechien hat das Parlament einen zweiten Anlauf für die Wahl eines neuen Staatspräsidenten unternommen. Neben Amtsinhaber Vaclav Klaus stellte sich der Oppositionspolitiker Jan Svejnar (Foto) der Abstimmung in Senat und Abgeordnetenhaus im Prager Schloß. Die Kandidatin der Kommunistischen Partei (KSCM), Jana Bobosikova, zog ihre Bewerbung zurück. Sie begründete dies mit der geringen Unterstützung, die sie erhalten habe. Die Kommunistische Partei erklärte daraufhin, in den ersten beiden Durchgängen Svejnar unterstützen zu wollen. So solle eine schnelle Wiederwahl von Klaus verhindert werden, der als klarer Favorit galt (Ergebnis lag bei Redaktionsschluß noch nicht vor). In den beiden ersten Abstimmungen am Freitag schaffte Klaus dennoch nicht die erforderliche Mehrheit. (AP/AFP/jW)

Mehr aus: Ausland