jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!

Spenden für den jW-Prozeßkostenfonds

Unterstützen Sie uns mit einer Spende

Laut der deutschen Bundesregierung hat mit der Tageszeitung junge Welt ein journalistisches Medium mit marxistischer Positionierung »Relevanz und damit (…) Wirkmächtigkeit«. Diese Antwort erhielten Abgeordnete der Partei Die Linke auf eine Kleine Anfrage. Die Parlamentarier wollten wissen, weshalb die junge Welt als einzige Tageszeitung regelmäßig im Verfassungsschutzbericht erwähnt wird. Gegen diese Nennung hat der Verlag 8. Mai vor dem Bundesverfassungsgericht Klage eingereicht. Und weiter heißt es in der Antwort, gerade weil sie so »wirkmächtig« sei, müsse ihr »der Nährboden entzogen« werden. Unsere Antwort darauf kann nur sein, alles zu tun, um den »Nährboden« der jungen Welt noch weiter zu stärken. Unterstützen Sie die junge Welt dabei mit einer Spende für den jW-Prozeßkostenfonds:

Kontoinhaber: Verlag 8. Mai GmbH

IBAN: DE25 1005 0000 0190 7581 55

Stichwort: Prozeßkosten