1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 14. Mai 2021, Nr. 110
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!

Leserbriefe

Liebe Leserin, lieber Leser!

Bitte beachten Sie, dass Leserbriefe keine redaktionelle Meinungsäußerung darstellen. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zur Veröffentlichung auszuwählen und zu kürzen. Leserbriefe sollten eine Länge von 2000 Zeichen (etwa 390 Wörter) nicht überschreiten. Kürzere Briefe haben größere Chancen, veröffentlicht zu werden. Bitte achten Sie auch darauf, dass sich Leserbriefe mit konkreten Inhalten der Zeitung auseinandersetzen sollten. Ein Hinweis auf den Anlass Ihres Briefes sollte am Anfang vermerkt sein (Schlagzeile und Erscheinungsdatum des betreffenden Artikels bzw. Interviews). Online finden Sie unter jedem Artikel einen Link »Leserbrief schreiben«.

Leserbrief zum Artikel Griechenland: Rache des Imperiums vom 01.03.2021:

Gesetz einhalten

Eine kleine, aber sehr wichtige Anmerkung: Es wird nicht für die Freilassung von Dimitris Koufontinas demonstriert – auch sein Hungerstreik betrifft das nicht! Sondern es geht nur um seine Verlegung zurück ins Korydallos-Gefängnis (wo er schon 16 Jahre inhaftiert war) – laut Gesetz 4760/2020 vom Dezember 2020. Es ist wichtig, dass die Proteste die Einhaltung des Gesetzes betreffen und nicht seine Freilassung (...).
Christina Giakoumelou
Veröffentlicht in der jungen Welt am 11.03.2021.