75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Wednesday, 10. August 2022, Nr. 184
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €

Leserbriefe

Liebe Leserin, lieber Leser!

Bitte beachten Sie, dass Leserbriefe keine redaktionelle Meinungsäußerung darstellen. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zur Veröffentlichung auszuwählen und zu kürzen. Leserbriefe sollten eine Länge von 2000 Zeichen (etwa 390 Wörter) nicht überschreiten. Kürzere Briefe haben größere Chancen, veröffentlicht zu werden. Bitte achten Sie auch darauf, dass sich Leserbriefe mit konkreten Inhalten der Zeitung auseinandersetzen sollten. Ein Hinweis auf den Anlass Ihres Briefes sollte am Anfang vermerkt sein (Schlagzeile und Erscheinungsdatum des betreffenden Artikels bzw. Interviews). Online finden Sie unter jedem Artikel einen Link »Leserbrief schreiben«.

Leserbrief zum Artikel Denkmal in Berlin geschändet vom 25.05.2020:

Nazispuk nicht überraschend

Man müsste mal bei der Anti-Antifa-Truppe um Christian Schmidt nachfragen. Bekanntlich haben die Nazis in Buch absolute Narrenfreiheit. Die Polizei ist dort auch der Meinung, dass die Nazis ihre Sticker kleben dürfen. Bei der letzten Wahl waren die Laternenpfähle rund um den S-Bahnhof Buch mit jeweils zwei bis drei NPD-Plakaten – also voll – zugehängt. Ich denke, dass dies unzulässig ist. Auf mein Schreiben an den Bürgermeister (Die Linke) bekam ich keine Antwort. So wundere ich mich über den Nazispuk in Buch nicht mehr!
Irmela Mensah-Schramm