Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Oktober 2022, Nr. 234
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!

Leserbriefe

Liebe Leserin, lieber Leser!

Bitte beachten Sie, dass Leserbriefe keine redaktionelle Meinungsäußerung darstellen. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zur Veröffentlichung auszuwählen und zu kürzen. Leserbriefe sollten eine Länge von 2000 Zeichen (etwa 390 Wörter) nicht überschreiten. Kürzere Briefe haben größere Chancen, veröffentlicht zu werden. Bitte achten Sie auch darauf, dass sich Leserbriefe mit konkreten Inhalten der Zeitung auseinandersetzen sollten. Ein Hinweis auf den Anlass Ihres Briefes sollte am Anfang vermerkt sein (Schlagzeile und Erscheinungsdatum des betreffenden Artikels bzw. Interviews). Online finden Sie unter jedem Artikel einen Link »Leserbrief schreiben«.

Leserbrief zum Artikel Coronapandemie: Run auf Impfstoffe vom 15.05.2020:

Hintergrund

In diesem Zusammenhang ist ein Blick hilfreich auf die Firma Biontech, die hierzulande mit der Entwicklung eines Impfstoffs beauftragt wurde. Zu deren Geldgebern und Partnern zählen laut Wirtschaftswoche vom 5. September 2019 Pharmakonzerne wie Pfizer, Roche, Sanofi. Die Bill- und Melinda-Gates Stiftung investiert rund 50 Millionen Euro. In der Zeitschrift Capital vom 21. Januar 2020 plaudert der Biontech-Geschäftsführer über ein Grippemittel aus: »Das riesige Netzwerk der Stiftung bringt Biontech sehr viel, auch wenn es dabei ja nicht um unseren Schwerpunkt Krebs geht, sondern um Infektionskrankheiten. Die Gates-Stiftung hat die Rechte für die ›dritte Welt‹ erworben. Und Biontech will den Bereich Infektionskrankheiten als zweite Säule neben der Onkologie aufbauen. Deshalb macht die Kollaboration absolut Sinn.« Vor diesem Hintergrund sollte man den Appell von WHO und Gates-Stiftung auch sehen (zusammengefasste Infos gibt es hier: corodok.de/?p=415).
Artur Aschmoneit
Veröffentlicht in der jungen Welt am 19.05.2020.
Weitere Leserbriefe zu diesem Artikel:
  • Unter Schülerzeitungsniveau

    »Am 24. April rief die Weltgesundheitsorganisation gemeinsam mit der ›Bill & Melinda Gates Foundation‹ und anderen Organisationen zu einem gemeinsamen Handeln in Sachen Corona auf. . . . Gemeinsam sa...
    Reinhard Hopp