jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!

Leserbriefe

Liebe Leserin, lieber Leser!

Bitte beachten Sie, dass Leserbriefe keine redaktionelle Meinungsäußerung darstellen. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zur Veröffentlichung auszuwählen und zu kürzen. Leserbriefe sollten eine Länge von 2000 Zeichen (etwa 390 Wörter) nicht überschreiten. Kürzere Briefe haben größere Chancen, veröffentlicht zu werden. Bitte achten Sie auch darauf, dass sich Leserbriefe mit konkreten Inhalten der Zeitung auseinandersetzen sollten. Ein Hinweis auf den Anlass Ihres Briefes sollte am Anfang vermerkt sein (Schlagzeile und Erscheinungsdatum des betreffenden Artikels bzw. Interviews). Online finden Sie unter jedem Artikel einen Link »Leserbrief schreiben«.

Leserbrief zum Artikel IG Metall fordert von EU Industriepolitik vom 23.03.2019:

Wachstum und Umweltschutz

Ob es die IG Metall lernen wird? Kaum! Wachstum und Umweltschutz vertragen sich nicht. Wachstum führt zur Umweltvernichtung! Erinnern wir uns. Die IG Metall war lange Zeit in der Vergangenheit für Atomkraft. Die »Gewerkschafter gegen Atomkraft«, denen auch ich angehörte, würden mit Ausschlussverfahren bedroht. Heute ist es der Pkw-Wahnsinn, den die IG Metall fördert, mitsamt den Automobilbetriebsratsfürsten.
Dieter Braeg