Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Mai 2019, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
09.03.2018, 20:00:14 / Mach mit!
In eigener Sache

Kein Ostermarsch ohne junge Welt

Noch Verteiler für 50.000 Zeitungen gesucht. Haben Sie schon bestellt?
Peace_Zeichen_wird_6_56310319.jpg

Unmittelbar nach Bekanntgabe des Mitgliedervotums der SPD zu einer neuen großen Koalition wurde bekannt, dass die künftigen Regierungspartner eine Ausweitung der Bundeswehr-Interventionen in Afghanistan, Irak und Mali (siehe jW von Montag und Dienstag) vereinbart haben. Eine klare Haltung gegen Krieg und Hochrüstung ist zentraler Standpunkt der jungen Welt. Deshalb darf sie nirgends fehlen, wenn über die Osterfeiertage die Friedensbewegung in mehr als 70 Orten auch in diesem Jahr die traditionellen Ostermärsche veranstaltet. Zwei ihrer zentralen Themen sind die Abschaffung der Atomwaffen und die dringend nötige Abrüstung. Wenn Sie sich beteiligen möchten, melden Sie sich bitte bei unserem Aktionsbüro. Wir organisieren für Ihre Verteilung die Anlieferung der aktuellen jW zu einem nahegelegenen Pressehändler. Sprechen Sie vorher ab, ob Ihr Händler bereit ist, die Sonderlieferung anzunehmen. Wir übernehmen die Anlieferungskosten – mit so einer Verteilung wirbt man übrigens auch für den Kauf der jW am Kiosk.

Wie Sie vielleicht schon wissen, wird die junge Welt im Rahmen einer großen Aktion rund um den 1. Mai in vielen Orten der BRD, in Österreich und der Schweiz durch Leserinnen und Leser verteilt. Auch in dieser Woche gingen bei uns zahlreiche Bestellungen ein. Ben E. und seine Freunde werden 5.500 Zeitungen im Raum Jena bis Rudolstadt verteilen. Wolfgang R. aus Templin bestellte dafür in diesem Jahr 500 Zeitungen – zudem wird er in seinem Lotto-Toto-Laden die jW-Werbung aktualisieren. Auch unser Leser und Genossenschafter Gerd A. aus Bad Salzungen trägt zum Gelingen der Aktion mit 100 bestellten jW-Exemplaren bei. Allerdings fehlen viele Regionen und Städte, aus dem Saarland liegt zum Beispiel noch keine Bestellung vor. Immerhin hat sich bereits ein Leser aus Saarbrücken gemeldet, der bereit wäre, bei einer Verteilaktion in der Stadt mitzuwirken. Wir helfen, Kontakte herzustellen, und geben Tips für eine gelungene Durchführung. Bis Freitag konnten wir Bestellungen über 79.750 Verteilexemplare für 116 Orte entgegennehmen – aber noch suchen wir für 50.250 Zeitungen Verteiler! Damit wir Druck und Versand ohne Probleme über die Bühne bekommen, bitten wir um rechtzeitige Bestellung. Nutzen Sie unser Bestellformular (jungewelt.de/aktion/verteilen.php) oder wenden Sie sich direkt an unser Aktionsbüro (0 30/53 63 55-50).

Aktionsbüro

jungewelt.de/verteilen